1 2 3 4 5 6 7


Der Dämmerschoppen war ein großer Erfolg!
Herzlichen Dank all jenen, die gespendet haben!
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung
beigetragen haben!
Ganz besonders möchten wir uns bei Fam. Feistmantl
(Gasth. Walderbrücke), bei Fa, Starkenberger bedanken!
An "Die Z´ammgschwoaßten" und Mani mit seinem Akkordeon:
Danke für die tolle musikalische Begleitung durch diesen Abend!





Video:


 
 

Hilfe für Moritz

Moritz wurde am 07.05.2008, nach einer schwierigen und sehr emotionalen Schwangerschaft, geboren.
Moritz wohnt mit seinen Eltern, seinem kleinen Bruder Theo, der 2012 gesund
zur Welt kam, und seinem Hund Kito in Schwaz.
Kurz nach der Geburt wurde bei ihm das Cornelia de Lange Syndrom diagnostiziert.
Hierbei handelt es sich um einen Gendefekt, der Auswirkungen auf die körperliche und geistige Entwicklung hat.
Moritz wurde gleich nach der Geburt 6 Wochen stationär aufgenommen.
Es wurde von den Ärzten prophezeit, er würde mit einer Magensonde entlassen werden,
die Ernährung werde auch ständig ein Problem sein.
Das hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Moritz isst heute gern und viel.
Das einzige Problem ist, dass er sich beim Essen leicht verschluckt.
Deshalb muss er immer wieder in die Klinik.
Moritz kann nicht gehen, das hindert ihn aber nicht daran, die ganze Wohnung
durch Robben zu erkunden und überall ein riesen Chaos zu hinterlassen.
An seiner rechten Hand fehlen Moritz zwei Finger und trotzdem räumt er jeden Kasten aus, den er findet.
Er liebt es zu kuscheln, zu schwimmen, seine Schule, das Elisabethinum in Axams und Übernachtungen bei Oma und Opa.
Moritz spricht nicht, hat sich aber mittlerweile viele Gesten und Zeichen angeeignet,
um zu zeigen, was er will.


 




Spendenübergabe an Miertas Familie

20.5.2016:

Mierta geht es einigermaßen besser! Nach einem Klinikaufenthalt
durften wir sie besuchen und die gesammelten letzten Spenden
übergeben.
Allen Spendern nochmals ein herzliches VERGELT´s  GOTT!


....ein kleines Geschenk an Mierta: Die Puppe "Hoizzwecki"
aus dem Buch "Hoizzwecki & Ina"





Jetzt macht das Spielen mit Miertas Geschwistern
noch mehr Spaß....

 

Mierta und ihr Therapiestuhl

. . . das hört sich doch gut an, oder?
Miertas Familie hat allen Grund zum Jubeln:
Endlich darf ihr Kind am Tisch "Platz nehmen".
Mierta sieht von nun an alles aus einer
ganz neuen Perspektive.
Man sieht auch, welch neugierige Blicke
sie in alle Richtungen macht.
Viel Spaß mit dem Stuhl, liebe Mierta!
Mögest du ganz viele neue, tolle Entdeckungen
in deiner Umgebung machen!!

Ein ganz herzlicher Dank s59für diese großartige Spende
gebührt dem LIONS CLUB JENBACH ACHENSEE
und dem LIONS CLUB KRAMSACH!





 

 

 

4.Feber 2016:

Der ROLLI für BASTIAN ist da!

Monika Weissbacher:
"Gestern haben wir unseren langersehnten E-Rolli geliefert bekommen! Bastian fühlt sich sichtlich wohl darin. Jetzt muss er noch richtig ausgenutzt werden. Bloß nicht faul werden mit dem raussetzten... Und wenns dann noch mit dem geplanten Auto klappt, dann sind wir nicht mehr zu bremsen. Vielen Dank allen, die uns das ermöglicht haben, besonders an
Margit Weissbacher und Manuela Bliem !"

Jetzt wird es für Basti spannend - endlich kann er soo viel Neues
in unserer Welt entdecken....
Alles Gute, Basti!



 

 


Nochmal - zur Erinnereung....... weil´s so schön ist:
Unser
HOIZZWECKI-LIED



 


Hilfe für MIERTA

Mierta ist ein schwerkrankes Kind aus Münster.
Sie kann weder stehen noch sitzen.
Doch sie ist eine Kämpferin: Bei ihrer Geburt gaben
die Ärzte wenig Hoffnung, das erste Lebensjahr
überleben zu können.
Und jetzt lacht sie uns an...... dem Schicksal trotzend,
- sie WILL leben!
Mit Hilfe ihrer Mutter stellt sie sich hiermit vor:


Ich möchte mich gerne vorstellen.
Mein Name ist Mierta und schon vor meiner Geburt wussten alle,
dass ich etwas ganz Besonderes bin. Zusammen mit meiner gesunden Zwillingsschwester,
kamen wir als Frühchen zur Welt, leider sind viele meiner Organe
nicht richtig angelegt und die Ärzte gaben mir kein Jahr zum leben.
Meine erste OP am Darm war am 3ten Lebenstag,
3 Wochen später mit 960g meine erste Herz OP.
Ich musste nach meiner Geburt einige Monate im Spital verbringen,
inzwischen habe ich zig OPs hinter mir. 
Warum das so ist, weiß niemand.
Die Ärzte nennen es eine Vacterl Assoziation,
was sehr selten ist und die meisten Kinder versterben noch im Bauch.
Mir fehlt zB eine Herzhälfte, auch Darm, Augen,
Wirbelsäule und Lunge sind betroffen, sowie noch einige andere Organe.
Ich kann nicht geheilt werden und werde nun palliativ versorgt,
benötige Sauerstoff und muss künstlich ernährt werden.
Obwohl ich weder selbständig laufen, sitzen oder reden kann,
habe ich es mit meinen Lebenswillen allen
gezeigt - ätsch - ich bin inzwischen 3 Jahre alt!

Zuhause fühle ich mich sehr wohl, am liebsten
habe ich meine drei Geschwister um mich herum.
Ich bin ein sehr fröhliches Mädchen und lache sehr viel und gerne.
Sie sind auch meine besten Therapeuten und es wird nie langweilig.
Da ich gerne mehr am Familienleben teilhaben möchte,
wünsche ich mir einen Stuhl, damit ich auch bei Tisch dabei sein kann.
Leider fehlt mir die Rumpfkontrolle,
so ist es mit einem "normalen" Kindersitz nicht getan..

Ganz viele liebe Grüße
Mierta

 

Wir wollen Mierta helfen. Damit sie gemeinsam am (und nicht unter)
dem Familientisch gemeinsam mit ihrer Familie
"essen" kann (natürlich geht das nur über die Sonde),
braucht sie einen Spezial-Therapiestuhl, der sie richtig stützt.
Dieser kostet knapp 4500 Euro. Das ist viel für die sechsköpfige Familie.

Bitte helft mit, damit Mierta bald weiß, wie es ist,
"Platz zu nehmen" !


Spendenkonto:
Sparkasse Schwaz
IBAN: AT922051000300058641
BIC: SPSCAT22XXX

"HILFE FÜR MIERTA"

VIELEN DANK AN ALLE SPENDER!


Spendenübergabe

"Hilfe für Bastian"

Heute, am 23. Dezember, war es soweit:
Wir trafen uns mit Bastians Familie, um das Spendengeld
zu übergeben: eine beachtliche Summe von über 29.000 Euro!
Der Rollstuhl, der speziell für Bastian angefertigt wird,
kann nun damit bezahlt werden.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Spendern
ganz herzlich bedanken, zugleich allen
FROHE WEIHNACHTEN und ein gesundes Jahr 2016 wünschen!



 



Wir wünschen allen Homepage-Besuchern
FROHE WEIHNACHTEN!


 


Weihnachten beim Stanglwirt

Auch heuer ist Obfrau Manuela Bliem aktiv am Christkindlmarkt
beim Stanglwirt in Going tätig. Für jede Spende gibt es ein
selbstgebasteltes Präsent....
Frau Maria Hauser-Lederer zeigt großes Wohlwollen gegenüber
unseren Ideen und Aktivitäten. Vielen Dank!

Nächster Weihnachtsmarkt beim Stanglwirt:
Mittwoch, 9.Dezember 2015


 


 


Ein Knattern und Rattern

für Bastian


Die Spendenaktion für BASTIAN  ist fast abgeschlossen.
Immer wieder treffen Spenden ein.
Nochmals VIELEN VIELEN DANK für Ihre Spende!
Die Übergabe der Gesamtsumme wird noch vor Weihnachten stattfinden.

 




BEZIRKSBLATT KUFSTEIN - Artikel: LINK
 

Tiroler Tageszeitung, 4.11.2015: LINK

VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR IHRE SPENDE!


Sonntag, 22.November 2015:

Die beiden sind gut angekommen!


Hier das Filmchen von der Ankunft. Margits Gedicht war wieder mal absolut
genial, traf in Summe, schnell erklärt, alle wichtigen Eindrücke dieser tollen
Benefizfahrt mit "Hoizzweckerl":



 



1 2 3 4 5 6 7

UNSERE SPONSOREN

   
 

Spendenkonto:
Sparkasse Schwaz
IBAN: AT922051000300058641
BIC: SPSCAT22XXX

"HILFE FÜR MORITZ"

VIELEN DANK AN ALLE SPENDER!


 
Interner Bereich

Hier klicken um unsere Seite auf Facebook zu kommen:

 
Besucherzaehler